Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier finden Sie weitere Informationen: Datenschutzerklärung
OK

Vor der Operation

Sie haben mit Ihrem Arzt Ihre geplante Operation besprochen und einen Operationstermin in der Eilenriede Klinik festgelegt.

Was ist vor der Operation zu beachten?

  • Sofern Sie nicht einen Tag vor der Operation stationär aufgenommen werden, erfragen Sie bitte telefonisch unter +49 511 700 525 0 am Tag vorher zwischen 13.00 und 14.00 Uhr die Uhrzeit Ihrer Aufnahme.
  • Bei einer Absage - aus welchem Grund auch immer - informieren Sie uns bitte so früh wie möglich unter +49 511 700 525 0.
  • Sie sollten gesund sein, das Operationsgebiet darf keine Verletzungen aufweisen (bitte keine Haarentfernung durchführen!).
  • Bestimmte Medikamente müssen vor einer Operation abgesetzt werden. Das bespricht der Anästhesist mit Ihnen im Vorbereitungsgespräch.

Am Aufnahmetag

Bitte bringen Sie die folgenden Dinge bzw. Unterlagen am Aufnahmetag mit:

  • Die bereits erhaltene Patientenmappe
  • Versichertenkarte (sowohl gesetzlich als auch privat Versicherte - falls vorhanden)
  • Ggf. Bescheinigungen über Zusatzversicherungen
  • Stationäre Einweisung vom Haus- oder Facharzt bei stationärer Behandlung
  • Überweisung vom Haus- oder Facharzt bei ambulanter Behandlung
  • Röntgenaufnahmen (auch alte), falls vorhanden
  • CT, MRT und Befunde
  • Bei Dauereinnahme von Medikamenten: Verordnungszettel Ihres Hausarztes und alle Medikamente, die Sie einnehmen
  • Gehhilfen, Schienen oder Orthesen
  • Bei Anforderung durch die Anästhesie: Röntgenaufnahme der Lunge (nicht älter als 6 Monate), EKG (nicht älter als 6 Monate), Laborwerte (nicht älter als 7 Tage), internistische und neurologische Befunde
  • Bequeme, lockere, weite Kleidung
  • Bei einer Knieoperation sind Hosen sehr zu empfehlen, die am Bein seitlich zu öffnen sind
  • Schulterpatienten empfehlen wir eine (Strick-) Jacke zum Überwerfen und weite Shirts (keine Muscleshirts)
  • Badeschuhe zum Duschen
  • Feste (Sport-) Schuhe für die physiotherapeutische Nachbehandlung
  • Knie- und Hüftpatienten: fest sitzende Slipper oder Schuhe mit Klettverschluss
  • Hygieneartikel - "Notfallpakete" sind vorrätig
  • Nicht mitbringen müssen Sie Bademantel, Handtücher und Fön

News

Internationaler Schulter Prothesen Kongress der go:h wieder erfolgreich

Vom 21. bis 22.6.19 fand zum 9. Mal der Internationale Schulterprothesenkurs („RSA Course") der go:h unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. Jens Agneskirchner …

Hannover, 21. und 22. Juni 2019
9. Internationaler Schulter-Prothesenkurs der go:h im Juni

Am 21.-22. Juni 2019 findet der mittlerweile 9. Internationale Schulterprothesekurs („RSA Kurs") der go:H statt. An zwei Tagen werden internationale Teilnehmer aus mehr als …

Erneut Ärzte der go:h auf der Focus-Ärzteliste

Erneut wurden auch 2019 die Ärzte der go:h auf Basis einer unabhängigen Datenerhebung als Top Mediziner ausgezeichnet. Prof. Lobenhoffer und Dr. Tröger werden im Bereich …

PD Dr. Jens Agneskirchner Live Operateur in Frankreich

Vom 06. - 08. Juni 2019 war PD Dr. Agneskirchner erneut zum „Annecy Live Surgery 2019" (Dr. Laurent Lafosse) eingeladen, einem alle 2 Jahre stattfindenden „Woodstock" …

PD Dr. Agneskirchner als Experte auf interaktiven Winglet-Fortbildungsevent

„Insights from the or – Erkrankungen des Schultergelenkes" lautete das Thema des Live-Events am 28.5 auf Winglet – einer Online-Plattform für kurzweilige, effiziente …

Prof. Lobenhoffer wieder in China

Vom 12. bis 13. April war Prof. Lobenhoffer erneut in China aktiv. Er war internationaler Präsident und Ehrengast einer großen Tagung zu gelenkerhaltenden …

Oxford-Kurs in Hannover

Vom 28. bis 29. März 2019 fand der 13. Oxford-Kurs in Hannover statt. Es handelt sich dabei um den offiziellen Schulungskurs für Chirurgen, welche die Technik der …

Unser neuer Film gibt anschaulich darauf Antworten
Wie funktioniert eine inverse Schulterprothese?

Eine geniale Idee – was das Besondere an dieser Schulterprothese ist und was es mit dem Begriff „invers" auf sich hat erfahren Sie hier: www.g-o-hannover.de/kompetenz …