zurück

Prof. Flörkemeier: Publikation von Biomarkern zur Differenzierung zwischen Koxarthrose und Hüftkopfnekrose

Im renomierten Journal „Osteoarthritis and Cartilage" hat Prof. Flörkemeier mit seiner ehemaligen Arbeitsgruppe eine Publikation unter dem Titel

"Do biomarkers allow a differentiation between osteonecrosis of the femoral head and osteoarthritis of the hip? - a biochemical, histological and gene expression analysis"

über Biomarker zur Differenzierung zwischen fortgeschrittener Koxarthrose und Hüftkopfnekrose veröffentlicht. Ziel ist es die Erkrankung der Hüftkopfnekrose frühzeitig zu erkennen, um das Fortschreiten mit der Notwendigkeit einer Hüft-TEP zu verhindern. Um dies zu erreichen, wäre es wünschenswert, durch die Bestimmung von geeigneten Blutparametern die Hüftkopfnekrose zu erkennen. Bisher ist noch kein geeigneter Blutparameter bekannt. Daher wurde diese Studie durchgeführt. Es erfolgte eine biochemische, histologische und Genexpression-Analyse. Die Kombination aus Adiponectin, Asporin und HIF 1α zeigte eine Vorhersagewahrscheinlichkeit von 74,5%.