Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Hier finden Sie weitere Informationen: Datenschutzerklärung
OK
< zurück zur Übersicht

Prof. Dr. med. Philipp Lobenhoffer in Shanghai

Shanghai, 22. bis 25. März 2017

Vom 22. bis 25. März 2017 war Prof. Lobenhoffer in Shanghai bei einem Kongress des „6th Peoples Hopital Shanghai“ mit 5 Vorträgen und einem Workshop tätig. Dieses Krankenhaus ist eines der führenden Hospitäler Chinas. Es hat weltweite Bekanntheit durch die Entwicklung der Replantation von abgerissenen Fingern, Händen und Armen erlangt. Aktuell haben sich vor allem die Entwicklungen zur Behandlung von Kniegelenksfrakturen (Tibiakopffrakturen) durchgesetzt.

Die jährliche Tagung hatte die Korrektur von Achsenfehlstellungen der Beine und von Längendifferenzen zum Thema. Neben Prof. Lobenhoffer waren noch ein Referent aus Japan und ein Referent aus Italien eingeladen. In China werden derzeit noch in erheblichen Ausmaß Fehlbildungen der Beine z B durch Rachitis beobachtet, wobei komplizierte Korrekturen erforderlich sind.

Die Osteotomie am Kniegelenk (Achsenkorrektur) wird zunehmend wie in Europa auch bei einseitiger Arthrose und bei Fehlstellungen geringeren Ausmaßes eingesetzt. Prof. Lobenhoffer konnte hier die Erfahrungen zur Tibia- und Femurosteotomie mit Plattenfixateuren (Tomofix) einbringen, wobei er an der Entwicklung dieser Techniken maßgeblich beteiligt ist. Diese Techniken haben in China bereits großes Interesse erzeugt und Osteotomien werden in zunehmender Zahl zur Behandlung der einseitigen Arthrose des Kniegelenks eingesetzt.

„Der weltweite Austausch auf fachlichem Gebiet ist ein Riesenfortschritt und es ist ein Privileg, an diesem Prozess aktiv teilzunehmen. Die Verbindungen zu China sind bereits eng und werden sich hoffentlich weiter vertiefen“, fasste Prof Lobenhoffer seine Eindrücke zusammen.


Prof. Lobenhoffer und Prof. Kang vom 6th Peoples Hospital Shanghai, dem Leiter des KongressesDer Teilnehmerausweis von Prof. Lobenhoffer Prof. Lobenhoffer und Dr. Zhu, der in exzellenter Weise die Vorträge übersetzte

News

Hannover, 09. und 10. November 2018
13. Hannoveraner Arthroskopie- und Gelenkkurs

In diesem Jahr findet bereits der 13. Arthroskopie- und Gelenkkurs unter der Leitung von PD. Dr. med. Jens Agneskirchner, Prof. Dr. med. Helmut Lill und Prof. Dr. med. …

Peking, 15. bis 25. Jui 2018
Prof. Dr. med. Philipp Lobenhoffer in China

Die Referenten des Osteotomiekurses am 23. Juni 2018

Vom 15.  bis 25. Juni 2018 war Prof. Lobenhoffer in Peking aktiv. Während zunächst einige private Termine anstanden, gab es vom 22. bis 24. Juni viel zu tun. Zunächst …

Sylt, 15. bis 17. Novembber 2018
"Sommer"-Kurs Arthroskopie, Sylt

Vom 15. bis 17. November 2018 findet auf Sylt der "Sommer"-Kurs Arthroskopie unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. med. Jens D. Agneskirchner, Prof. Dr. med. …

Glasgow, 09. bis 12. Mai 2018
ESSKA Kongress in Glasgow - Große Erfolge für die go:h

Vom 9. bis 12. Mai 2018 waren Prof. Philipp Lobenhoffer, Priv.-Doz. Dr. Jens D. Agneskirchner und Dr. Kristian Kley in Glasgow bei dem ESSKA Kongress aktiv.

Die ESSKA ist …

Hannover, 07. Mai 2018
offene Stellenanzeige go:h

Mitarbeiterin in Arztpraxis mit möglichst orthopädischen Kenntnissen in Vollzeit gesucht


Ihr Profil:
•    Erfahrungen in Arztpraxis
•    Strukturierte Arbeitsweise
•    A …

Hannover, 20. und 21. April 2018
RSA Course 2018 in Hannover

Faculty RSA Course 2018 Hannover

Am 20. und 21. April 2018 veranstaltete die go:h unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. Jens Agneskirchner den 8. RSA (Reverse Shoulder Arthroplasty-inverse …

Hannover, 11. April 2018
Focus Ärzteliste 2018

In der aktuellen Ausgabe des "FOCUS" (14/18) ist die Ärzteliste 2018 aus den Bereichen Sportorthopädie, Knie- und Schulterchirurgie erschienen.

Wie auch in den Jahren zuvor …

Hannover, 20. und 21. April 2018
8th RSA Course Hannover

Am 20. und 21. April 2018 findet in Hannover der 8. RSA (Reverse Shoulder Arthroplasty) Course unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. med. Jens D. Agneskirchner …