< zurück zur Übersicht

AO Kurse Davos 2015

Davos, 6. bis 13. Dezember 2015

der Eingang des Kongresszentrums Davos, in welchem auch das Weltwirtschaftsforum stattfindet.

Der Eingang des Kongresszentrums Davos, in welchem auch das Weltwirtschaftsforum stattfindet.

 

Vom 6. bis 13. Dezember 2015 war Prof. Philipp Lobenhoffer in Davos tätig. Hier finden jedes Jahr die internationalen Kurse der AO-Stiftung statt, zu denen ca. 2.500 Chirurgen und Orthopäden aus der ganzen Welt anreisen. Prof Lobenhoffer war am 7. Dezember zunächst  Referent beim ersten AO-Kurs für Knie- und Hüftprothetik in Davos.  Am 8. Dezember leitete er unter Mitarbeit von Dr. Kristian Kley, go:h, einen ganztägigen Kurs zur Osteotomie am Kniegelenk. 48 Teilnehmer aus der ganzen Welt wurden in die Grundlagen der knienahen Osteotomie  und die Techniken von Femur- und Tibiaosteotomie eingeführt.  Dieser Kurs wurde von Prof. Lobenhoffer entwickelt und erfreut sich bereits 4 Jahre einer sehr hohen Akzeptanz. Auch in diesem Jahr gab es sehr positive Rückmeldungen seitens der Teilnehmer und sehr gute Bewertungen.

Am 9. Dezember leitete Prof. Lobenhoffer die Sitzung der Joint Preservation Expert Group (JPEG), einer weltweiten Expertengruppe, welche sich mit den Weiterentwicklungen der gelenkerhaltenden Chirurgie, vornehmlich durch Osteotomie, beschäftigt. Diese Gruppe ist mit deutschen, japanischen, chinesischen und amerikanischen Chirurgen besetzt. Aktuell hat die JPEG ein Zielgerät für das Platzieren der Bohrdrähte bei der Tibiaosteotomie entwickelt, zusätzlich eine Schnittlehre und auch einen Weichteilretraktor, welcher die Gefäß-Nervenstrukturen vor der Säge schützt. Zeitgleich wird es nun auch eine anatomisch angeformte Platte für die Tibia geben, welche die Akzeptanz des Implantats für die Patienten verbessern wird.

Am 10. Dezember konnte Prof. Lobenhoffer eine neue Kursform etablieren: über einen Tag diskutierten Chirurgen und Orthopäden über die Indikationen für Osteotomien, Schlittenprothesen und Totalprothesen am Kniegelenk. 47 Teilnehmer konnten lernen, dass die Indikationsstellung der zentrale Baustein der Patientenbehandlung ist und dass es heute differenzierte Lösungen bei der Behandlung der Gonarthrose gibt.  Auch dieser innovative Kurs wurde sehr gut angenommen und bekam exzellente Bewertungen.

Am 11. Dezember nahm Prof. Lobenhoffer an der Sitzung der Chairmen (Vositzenden) der Expertengruppen der Technischen Kommission der AO-Stiftung (TK) teil. Dabei wurden innovative Entwicklungen aus allen Bereichen der Orthopädie und Traumatologie demonstriert. Zudem konnte einer der Mitglieder der JPEG (Dr. Huang aus Peking) über die aktuelle Entwicklung der orthopädischen Chirurgie in China referieren. Hier besteht ein enormer Bedarf nach Lösungen für aktive Patienten mit Gonarthrose und es ist daher ein Osteotomiekurs in China geplant.

„Insgesamt eine arbeitsreiche, aber sehr erfolgreiche Woche, welche die Konzepte der go:h zur Behandlung der Gonarthrose uneingeschränkt bestätigt“, fasste Prof. Lobenhoffer seine Eindrücke zusammen.     

News

Hannover, 11. April 2018
Focus Ärzteliste 2018

In der aktuellen Ausgabe des "FOCUS" (14/18) ist die Ärzteliste 2018 aus den Bereichen Sportorthopädie, Knie- und Schulterchirurgie erschienen.

Wie auch in den Jahren zuvor …

Hannover, 28.März 2018
offene Stellenanzeige go:h


Die go:h Gelenkchirurgie Orthopädie Hannover
(Prof. Lobenhoffer, PD Dr. Agneskirchner, Dr. Tröger, Dr Kley)
sucht zu sofort
eine/n Mitarbeiter/in für die Assistenz im OP
 
Ih …

Hannover, 20. und 21. April 2018
8th RSA Course Hannover

Am 20. und 21. April 2018 findet in Hannover der 8. RSA (Reverse Shoulder Arthroplasty) Course unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. med. Jens D. Agneskirchner …

Hannover, 08. und 09. März 2018
12. Oxford Kurs Hannover, 2018

Oxford Kurs 2018 Workshop unter Anleitung

Am 08. und  09. März 2018 fand unter Leitung von Prof. Dr. med. Philipp Lobenhoffer und Beteiligung aller Ärzte des go:h-Teams der 12. Internationale Oxford-Kurs in …

Hamburg & Paris, 26.- 27.01. und 01.- 03.02.2018
PD Dr. med Jens Agneskirchner in Hamburg und Paris

Am 26. und 27. Januar 2018 fand in Hamburg die "3rd International Shoulder Arthroplasty Conference: The Glenoid 2018" statt.

Den Vorsitz dieser Veranstaltung führte PD Dr. …

Hannover, 25. Januar 2018
Praxis go:h feiert Eröffnung in der Bertastraße 10

PD Dr. Agneskirchner, Dr. Kley, Dr. Tröger, Prof. Dr. Lobenhoffer

Die Weihnachtsfeiertage und die Zeit rund um Silvester haben Prof. Dr. med. Philipp Lobenhoffer, Privatdozent Dr. med. Jens Agneskirchner, Dr. med. Markus Tröger und Dr. …

Hannover, 20. und 21. April 2018
8th RSA Course Hannover im April

Am 20. und 21. April 2018 findet in Hannover der bereits 8. RSA (Reverse Shoulder Arthroplasty) Course unter der wissenschaftlichen Leitung von PD Dr. med. Jens D. …

Hannover, 01.-03. November 2017
I’ll be back - We’ll be back!

Für 2 Jahre durfte ich ein Teil des Teams der go:h Gelenkchirurgie Orthopädie Hannover sein und als Österreicherin Hannover meine zweite Heimat nennen. Seit April 2017 …